top of page

Meine Pferde

IMG_3487-2.jpg
Meine Pferde, meine wunderbaren Wegbegleiter.....

Troya

PRE Stute

Das erste Mal begegnete Troya mir auf Facebook. Sie sprach mich sofort an. Ich hätte sie gerne gekauft aber zu diesem Zeitpunkt waren wir noch in Namibia. Ein Pferd in Spanien zu kaufen um es dann nach Namibia zu bringen war völlig ausgeschlossen. Doch dann zeichnete sich ab, daß wir nach Deutschland gehen werden, aber noch immer war es irrwitzig  in dieser Situation an ein Pferd zu denken. Unseren Auswanderungsplänen wurden immer konkreter und irgendwann passte alles, da schlug ich sofort zu. Troya war in jeder Beziehung die richtige Entscheidung sie ist ein ganz wundervolles Pferd. Seit Oktober 2019 ist sie an meiner Seite und wir gehen gemeinsam den wundervollen Weg der Akademischen Reitkunst.

Christiane (35).jpg

Troya 

Trufa

Spanierin 

Trufa ist meine Nachwuchsstute aus Spanien. Sie ist ein wunderschöner Dunkelfalbe und darf zur Zeit noch erwachsen werden. Im Gegensatz zu Troya machtsie einen eher warmblütigen Eindruck, vielleicht ist ein wenig Lusitano mit dabei? Sie ist aktuell 4 Jahe alt macht aber noch ein sehr unfertigen Eindruck. Sie wird derzeit in der Akademischen Bodenarbeit geschult, das anreiten wird auf der Jahr 2025 verschoben. 

Troya ist eine wundervolle PRE Stute die ich im Internet auf Facebook gefunden habe und ihre Anzeige habe ich über Monate verfolgt. Eines Tages 

PRE Stute

hochaufgelöst-0168_edited_edited_edited.

Wegbegleiter die ich in liebevoller Erinnerung immer in mir tragen werde! 

Sulaika
Sulaika war in Namibia 7 Jahre an meiner Seite. Sie kam zusammen mit einigen anderen als Rettungspferde auf unsere Farm. Die ehemalige Besitzerin mußte aus persönlichen Gründen die Farm verlassen und hat den gesamten Tierbestand aufgelöst. Sulaika war anfangs ein Pferd was auf alles und jeden sauer war. Der kleinste Impuls hat sie schon aggressiv gemacht.  Es dauerte etwas bis wir zueinander gefunden haben, aber dann zeigte sie ihr wahres Talent. Mit Sulaika habe ich an der Wappenträgerprüfung gearbeitet.

Aika

Aika hat mir mein Mann Hardy zum 40 Geburtstag geschenkt. Wir hatten 10 wundervolle Jahre zusammen. Sie kam als Absatzfohlen zu mir und sollte mein erstes Pferd sein, welches ich von Anfang an selber ausgebildet habe. Aika ist witzig, eigensinnig und liebenswert zugleich. Es gab kein anderes Pferd welches so gekonnt und gezielt ihr Brummeln einsetzte um ein Leckerlie zu bekommen. Mit Aika bestand ich die Boden- und Longenprüfung.

Laska

 

Laska sollte eigentlich gar nicht mein Pferd werden. Bei einem Farmer wollte ich einen kleinen Hengst abholen den ich für meinen Reitbetrieb ausbilden wollte. Zu diesem Zeitpunkt wußte ich noch nicht dass ich eigentlich ein Stutenmensch bin, aber Laska wußte es bereits: Als wir den Hengst verladen wollten, rutschte Laska mit auf den Hänger und wollte nicht mehr runter. Der Farmer sagte "Nimm mit, ist geschenkt", gesagt, getan. Laska war in jeder Beziehung das talentierteste Pferd was ich je ausgebildet habe. Unsere gemeinsame Zeit war mit 5 Jahren leider viel zu kurz..

Dante

Dante hatte auch keine guten Erfahrungen gemacht, bevor er zu uns kam. Es dauerte einige Zeit ihn davon zu überzeugen daß der Mensch doch nicht so schlecht ist. Ich habe ihn liebevoll meinen kleinen Spanier genannt, da sein Körperbau eine iberische Abstammung anmutete. Seine Mähne und Schopf sind allerdings so spärlich, daß es wiederum sehr unwahrscheinlich ist.  Genau habe ich es leider nie herausgefunden. Eine iberische Abstammung ist aber sehr unwahrscheinlich da es nur sehr wenige Iberer in Namibia gibt. Dante ist sehr liebenswert und ich habe mich von Anfang an in seine Ramsnase verliebt. Wir haben wunderbar harmonische Stunden miteinander verbringen können.

Weitere Pferde die mich ein Stück meines Weges begleitet haben!

Amba

Nike

Chrissie

Robbie

Mocca

Odin

Fenja

Kimba

Sulla

Nala

Moritz

Moritz war mein erster pferdischer Seelenfreund und Lehrmeister. Er begleitete mich mein halbes Leben. 2017 ging er dann seinen letzten Weg ohne mich. Leb wohl mein Freund!

bottom of page